Sonntag, 25. Juni 2017

Punkt, Punkt, Punkt...# 25


Punkt, Punkt, Punkt... ist die Folgeaktion des erfolgreichen Kreatives Sonntags Rätsel
 aus dem letzten Jahr, welche wiederum die Folgeaktion der Story Pics 2014 war, eine Folgeaktion der Schnapp-Wort-Story ohne Namen aus dem Jahr 2013
Was es damit auf sich hat, kann man hier bei 
Always Sunny nachlesen. Viel Spaß! 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise

Gestern bin ich quer durch die Stadt gefahren, vorbei an ungefähr 200 Hinweisschildern, aber nirgendwo konnte ich anhalten um Fotos zu machen. G20 Gipfel sei Dank... Wenn man nicht Gefahr laufen will als verdächtig eingestuft und deshalb überprüft zu werden, sollte man das auch tunlichst vermeiden. Jedenfalls in unserem näheren Umfeld, wir befinden uns nämlich in der Hochsicherheitszone. Müssen die auch hier um die Ecke tagen? Das nervt, und zwar schon Wochen vorher. Ich verkrümele mich nächste Woche wieder aufs Land...

Hier ein Hinweisschild das ganzjährig fast jede Woche nervt. Ständig zieht jemand um, Bäume werden geschnitten, Rohre verlegt, irgendwas angeliefert etc. Die Schilder müssen 3 Werktage vor dem Termin stehen, aber da ich mein Auto manchmal auch länger nicht benutze, und es nicht immer grade vor der Haustür abgestellt ist, muss man es immer im Blick haben, sonst wird es richtig teuer... 


Aber... Ich habe ja einen umtriebigen Nachbarn, der sich liebend gerne mit solchen Sachen beschäftigt und immer was findet, wogegen man angehen kann. Würde mein Auto hier z.B. abgeschleppt wäre es unrechtmäßig, so ein Schild darf nämlich nicht auf dem Bürgersteig stehen, sondern muss sich auf der Straße befinden. Jaaha, so ist das, es könnte ja ein Transporter oder so ein anderes großes Fahrzeug davor stehen, und dann sieht man beim Einparken das Schild nicht. Um das im Fall des Falles aber zu beweisen, muss man eigentlich immer ein Foto von dem Schild machen, was aber ja wiederum nicht geht weil man ja nicht mitgekriegt hat, dass es da steht...
Ist das dann ein Schildbürgerstreich? :-) 

Es gibt Länder, da funktioniert der Straßenverkehr ganz ohne Hinweisschilder:


Das wäre bei uns wohl undenkbar, da versteht auch nicht jeder jeden Hinweis... :-)



Und noch ein paar Hinweise über die ich mich zunehmend ärgere, d.h. eher darüber, dass sie immer kleiner werden und ohne Lupe kaum noch zu lesen sind. Das liegt natürlich daran, dass die (meine) Augen im Alter nachlassen, aber auch daran, dass in den Produkten immer mehr Inhaltsstoffe enthalten sind. 

Hier vergrößert... :-)

Alte und aktuelle Hinweise im Hausflur:



Und noch ein netter Hinweis, der im Moment oft hilfreich ist:






Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    hier ist es heute auch mal etwas wolkiger, von Regen aber keine Spur. Auf die erste Kreuzung in Abis Abeba würden mich keine zehn Pferde bringen, aber sehr bemerkenswert, wie das funktioniert. Das zweite Video ist auch interessant, Erfurt mit Kreisel ohne Kreisel :-).
    Im Hochsicherheitsgebiet zu wohnen kann ich mir sehr nervig vorstellen. Frag mich sowieso, warum dieses Treffen auf einmal mittendrin veranstalten muss.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    Ich bekomme fast Herzklopfen nur beim anschaun der Kreuzung mit alle den Autos in Addis Abeba :)
    Wie die Menschen da zwischen den Autos versuchen auf die andere Seite zu kommen..Erstaunlich, das die nicht ständig überfahren werden..

    Im Hausflur keine Fahrräder finde ich gut, das nimmt zu viel Platz etc..
    Das letzte "Schild" ist einfach nett. Da ist was dran..

    Liebe Grüsse
    Elke
    -------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen